Steffi von Wolff: Glitzerbarbie

Caro Schatz – Mitinhaberin eines Swingerclubs – verreist mit ihrer großen Liebe Marius in einen Traumurlaub und dieser verändert ihr bis dato recht geordnetes Leben, wirbelt ihren Freundeskreis durcheinander und lässt Caro sich selbst nicht mehr wieder erkennen.
Eines direkt vorab: Lesen Sie dieses Buch nicht in einem Reisebuch von Köln nach Berlin! Lesen Sie dieses Buch auch nicht in einem Zug oder einem Flugzeug! Am besten gar nicht in der Öffentlichkeit, denn man könnte sie für verrückt halten. Nicht wegen dem durchaus ansprechenden Cover welches sofort ins Auge fällt, sondern weil sie ständig kichern, gackern und laut lachen müssen. Es könnte sich ja jemand belästigt fühlen, weil sie sich gerade königlich amüsieren.
Schon „Repperwahn“ hat mich amüsiert aber hier wird noch einmal eine Ladung Humor und Witz draufgepackt. Keine Frage, dass sich bald noch mehr Werke von Steffi von Wolff in meinem Regal einfinden werden.
Dieses Buch zu Lesen ist ein Hochgenuss! Spritzig witzig, unterhaltsam und total crazy.
Allerdings enttäuscht der Schluss meiner Meinung nach, aber trotzdem danke Frau von Wolff für diese Kurzweil.

Kommentar verfassen