Bestseller-Autorin Stephenie Meyer wegen angeblichen Ideeraubs verklagt

Die US-Autorin der «Twilight»-Bestseller, Stephenie Meyer, ist wegen angeblichen Ideen-Raubs verklagt worden.

Der Entertainmentdienst «tmz.com» berichtete, dass Meyer von einer Kollegin beschuldigt wird, sich für Band vier der Serie «Bis(s) zum Ende der Nacht» bei ihrem eigenen zuvor erschienenen Buch «The Nocturne» bedient zu haben. Meyers Buch zeige sowohl in der Sprache als auch inhaltlich «überraschende Ähnlichkeit» mit «The Nocture»,….. (mehr)

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Rainer sagt:

    Ich habe mir mal die Freiheit genommen, nach dem angeblich plagiierten Buch zu googeln. Ich konnte es nirgends als tatsächlich gedrucktes Exemplar auffinden; einzig als (kostenpflichtiger) PDF-Download wurde es auf einem entsprechenden Portal angeboten. Zufälligerweise von jemandem angeboten, der sich dort als Mitglied zur Zeit der Klageeinreichung angemeldet hat …
    Ich möchte niemanden zu irgendwelchen anrüchigen Ideen verleiten. Aber es scheint eine prima Methode zu sein, gegen Bestsellerautoren Plagiatsvorwürfe zu streuen …

Kommentar verfassen