Brigitte Riebe – Die Sünderin von Siena

Dieser Roman ist sehr ereignisreich und somit wirklich spannend von Anfang bis zum Ende. Die Geschichten um Gemma und ihren brutalen Ehemann, die Liebe zwischen ihr und Matteo und das Geheimnis um Lina und die zwei toten Kinder – all das ergibt einen historischen Roman der sich wirklich zu lesen lohnt, denn trotz der Vielfalt dieser „Puzzleteile“ verliert man den roten Faden beim Lesen nicht.Die Protagonisten die dem Leser präsentiert werden sind fesselnd beschrieben und man bangt regelrecht mit ihnen um Gerechtigkeit und ihr Wohlergehen.Überraschende Wendungen tragen ebenso zur Spannung bei wie der flüssige Schreibstil. Somit kann ich dieses Buch uneingeschränkt weiter empfehlen und ein weiterer Roman von Brigitte Riebe „Pforten der Nacht“ wartet schon im Bücherregal.
© Ricarda Ohligschläger

Kommentar verfassen