Welche Bücher wünscht ihr euch zu Weihnachten??

Meine Familie verschenkt ungern Gutscheine. Okay, dann dürfen es also Bücher sein – was auch sonst. Meine Bücherwunschliste ist im Moment eher mager. Ob man es glaubt oder nicht.
Daher die Frage an euch:

Welche Bücher wünscht ihr euch zu Weihnachten? Welche sollte ich unbedingt noch lesen? Welche Bücher von meiner Wunschliste habt ihr gelesen und als empfehlenswert befunden?

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Daniela sagt:

    Hallo Rici,

    von deiner Wunschliste habe ich nur „Der Junge im gestreiften Pyjama“ gelesen, das ich hervorragend fand, wenn ich auch nicht weiß, ob ich es meinem Sohn schon geben würde (es ist ja eigentlich ein Kinderbuch).

    Ich selber wünsche mir
    Nicole Rensmann: „Regenbogenläufer“
    Ulla Hahn: „Das verborgene Wort“ und „Aufbruch“
    Heike Koschyk: „Hildegard von Bingen“
    Jean-Christophe Grangé: „Flug der Störche“ und „Die purpurnen Flüsse“
    Carlos Ruiz Zafón: „Das Spiel des Engels“
    Uwe Tellkamp: „Der Turm“

    Eine ziemlich bunte Mischung. Und falls das nicht reichen sollte (ich habe im Januar gleich geburtstag), kein Problem: Einmal durch irgendeinen Buchkatalog geblättert, und ich kann die Liste beliebig verlängern.

  2. tinesbuecherwelt sagt:

    Hallo Rici,

    oh meine Wunschliste ist eher lang und noch lange nicht komplett.

    Eine Auswahl habe ich meinem Mann geschickt
    Brigitte Melzer – Vampyr
    Kate Logan – Der Geist der mich liebte
    Melissa Hill – Gleich hinter Wolke 7
    Melissa Fairchild – Die Geheimnisse des Brückenorakels: Himmelsauge
    Bauermeister, Erica – Das Liebesmenü

    Ein paar mehr hab ich noch auf meinem Blog stehen.
    http://tinesbuecherwelt.wordpress.com/2009/11/13/meine-wunschliste-fur-november/

  3. Pingback: Tweets that mention Welche Bücher wünscht ihr euch zu Weihnachten?? « Literaturnotiz – Blog -- Topsy.com
  4. @Tine

    Der erste Teil von Brigitte Melzers „Vampyr“ fand ich klasse und „Der Geist der mich liebte“ von eben dieser ist zwar ganz anders, aber superschön. Kann ich also beide auch empfehlen.

    @Daniela

    Ich fühle mich geschmeichelt.

    @Rici

    Von deiner Liste kenne ich auch nur „Der Junge im gestreiften Pyjama“. Ich fand das Buch großartig, würde es aber nicht als Kinder – oder Jugendbuch bezeichnen. Weil das Thema doch sehr tiefgreifend und die Erzählung oft zweideutig sind.

    Auf jeden Fall ist deine Liste SEHR lang… hoffentlich ist die Familie groß genug, damit du auch alle Bücher bekommst.

    Liebe Grüße, Nicole

    1. herzgedanke sagt:

      Nun ja leider ist sie nicht so groß, aber ich denke trotzdem, dass das ein oder andere Buch noch für mich „abfallen“ wird. 😀

  5. Jutta Baur sagt:

    Liebe Rici,

    von deiner Wunschliste wünsche ich mir vorallem, dass mir meine Tochter endlich mal

    Markus Zusak – Die Bücherdiebin

    leiht. Sie liest es gerade zum zweiten Mal und ich bin gespannt, wann ich an die Reihe komme 🙂

    „Der Junge im gestreiften Pyjama“ steht auch auf meiner Wunschliste. Ich habe Ausschnitte aus dem Film gesehen. Das ist so eines der Themen, die schwer und leicht gleichermaßen sind. Ich hoffe, ich finde diesen Titel unterm Weihnachtsbaum.

    Liebe Grüße
    Jutta

Kommentar verfassen