Lesungen

Wohnzimmerlesung mit Karla Schmidt???

Nachdem ich vor ein paar Tagen Wiebke Lorenz bei mir im Wohnzimmer zur Lesung begrüßen durfte, kam heute die Idee auf auch mit Karla Schmidt ein solches Event zu starten.

Auf ihrer Website schreibt Karla:

Es gibt ein neues Interview auf dem Literaturnotiz – Blog von Ricarda Ohligschläger. Eine der Fragen lautete, ob es Lesungen aus “Das Kind auf der Treppe” im Rheinland geben werde. Worauf ich erst einmal mit “Nein” antworten musste. Woraufhin dann die Idee aufkam, ich könnte doch bei Ricarda im Wohnzimmer eine Lesung abhalten. Das hat auch Wiebke Lorenz bereits getan, und die Nachfrage ist offenbar groß.

Seeeehr reizvoll … mal sehen, ob wir einen Termin finden und das mit den Reisekosten klären können …

Und nun stelle ich hier ganz offiziell die Frage an euch: Kriegen wir das hin? Würdet ihr bei einer Wohnzimmerlesung bereit sein einen kleinen Unkostenbeitrag zu spenden? (Hier geht es mir um die Frage an sich – die Entfernung lasst in dem Falle mal „Nebensache“ sein)
Und vor allem wer von euch hätte den Lust dazu zu kommen!!??? 😉