Suzanne Collins – Die Tribute von Panem – Flammender Zorn

Ich möchte interessierte Leser vor so einem Schund warnen

Ich kann die vielen positiven Bewertungen dieses Mal leider nicht ganz nachvollziehen. Während der erste Band von mir regelrecht verschlungen wurde und ich in einem Höllentempo die Seiten verschlang, weil ich es vor Spannung nicht aushielt, suchte ich nun genau diese Momente.
Schon vom zweiten Band war ich nicht mehr ganz so begeistert, aber das hier toppt alles. Nur leider nicht im positiven Sinne! Und auf so ein Buch habe ich monatelang gewartet…

Eigentlich ist mir sogar meine Zeit zu schade, um diese Rezension zu schreiben, aber ich möchte interessierte Leser vor so einem Schund warnen.

Ich musste mich nicht nur einmal zum Weiterlesen zwingen und habe mich mehrmals gefragt, was ich da eigentlich lese.
Während ich in den ersten beiden Bänden versunken bin, habe ich in zu „Flammender Zorn“ absolut keinen Zugang gefunden.
Die Seiten zogen sich endlos und die Cliffhanger, die ich im ersten Teil noch heiß und innig liebte wurden zerrissen. Die Handlung plänkelte vor sich hin. Ab und zu ein Blutbad, das war es dann aber auch schon. 

Die Botschaft, die Suzanne Collins vermitteln möchte, kommt zwar beim Leser an (ich möchte sie hier nicht verraten), doch so schonungslos und detailliert sie den Krieg beschreibt, so gleichermaßen spannungslos ist der Rest und teilweise kann ich die Ereignisse überhaupt nicht nachvollziehen.
Warum mussten bestimmte Personen sterben? Nur um Katniss noch mehr zu zerbrechen? Sie ist doch eh nur noch ein Wrack. Von ihrer Stärke ist nichts mehr zu spüren. Sie ist am Krieg verständlicherweise zerbrochen….

Für mich ist „Flammender Zorn“ die größte Enttäuschung der letzten Lesemonate.
© Ricarda Ohligschläger

11 Kommentare Gib deinen ab

  1. Melanie sagt:

    Oh, echt so schlimm? Ich hab Teil 1 mit Begeisterung gelesen, und fand auch Teil 2 noch sehr gut, wenn auch etwas schwächer als den ersten. Ich warte derzeit darauf, daß meine Schwester Teil 3 durchhat, dann kann ich es lesen. Bin echt gespannt, neben vielen positiven Meinungen ist Deine schon die zweite eher schlechte. Ich werde berichten. ;o)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Melanie

  2. Nina2401 sagt:

    Oh je, das klingt aber gar nicht gut … Ich werde den 3. Teil von der Tochter einer Freundin bekommen und werde natürlich berichten 😉

  3. Steffi sagt:

    Mir geht’s – leider – genau wie dir. Ich habe schon vor einiger Zeit das englische Original gelesen und war maßlos enttäuscht. Hab mich zwar gefragt, ob meine negative Beurteilung vielleicht an meinen eher bescheidenen Englischkenntnissen liegt und ob ich vielleicht vieles deshalb einfach nicht verstanden habe – aber deine Rezension spiegelt voll und ganz meine negative Meinung wieder.

    „Warum mussten bestimmte Personen sterben? Nur um Katniss noch mehr zu zerbrechen? Sie ist doch eh nur noch ein Wrack. Von ihrer Stärke ist nichts mehr zu spüren. Sie ist am Krieg verständlicherweise zerbrochen….“
    Genau!!! Man kann auch alles übertreiben!

    1. herzgedanke sagt:

      Ich habe echt gedacht ich bin alleine mit meiner Kritik und nun beruhigt, weil ich es nicht alleine so sehe.

  4. Philipp sagt:

    Hallo Rici.

    Also ich kann deine Meinung nicht nachvollziehen, denn ich finde das Buch mehr als gelungen und für mich ist es ein grandioser Abschluss der Reihe um Katniss, Peeta und Panem.

    Die Frage, warum bestimmte Personen sterben müssen, kann ich vollstens verstehen, denn ich habe mir die Frage während und nach dem Lesen des Romans selbstgestellt. Eigentlich ist es ja auch unfair, aber ich denke, dass sich dahinter irgendein „höherer Sinn“ versteckt, der die Geschichte vorantreibt – und diesen „höheren Sinn“ kann nur Suzanne Collins verstehen.

    Für mich ist dieses Buch definitv ein Stern am Buchhimmel und ich war/bin verdammt traurig, dass ich mich von Katniss und Co verabschieden musste.

    Ich werde Katniss so sehr vermissen…

    Liebe Grüße
    Philipp

    1. herzgedanke sagt:

      Philipp, ist es nicht gut, dass alle eine eigene Meinung haben?

      1. Philipp sagt:

        Es ist sogar mehr als gut!

  5. kleinbrina sagt:

    Amen!!

    Ich bin erst beim ersten Band, kann mich damit aber absolut nicht anfreunden. In meinen Augen ist das Buch in gewisser Weise eine Mogelpackung.

    Hab einen schönen Sonntag! 🙂

  6. Charlousie sagt:

    Ich habe das Deutsche noch nicht gelesen, aber auf Englisch und da war ich mit dem Ende recht zufrieden… 😀

  7. robrandall sagt:

    Also den ersten Band habe ich jetzt gelesen und fand ihn echt gut… jetzt sind Band zwei und drei dran. Ich habe jetzt schon einige schlechte Rezensionen zum dritten gelesen…ich fürchte, das wird nicht gut…:(

  8. Gorgayole sagt:

    Also ich finde das Buch toll…
    Ähm, warum mussten Menschen sterben… vielleicht weil es ein Buch ist, in dem es um Krieg geht und in einem Krieg normalerweise Menschen sterben??? Und im Krieg nehmen Soldaten wahrscheinlich auch keine Rücksicht darauf, ob deine Freunde sowieso schon traumatisiert sind…
    Ich finde es gut, dass Suzanne Collins, nicht wie bei Harry Potter ‚Gut gegen Böse und am Ende ist alles Friede-Freude-Eierkuchen‘, den Kampf realistisch beschreibt. Die Panem-Reihe ist ja teilweise gesellschaftkritisch und keine Unterhaltungslektüre und deshalb bleibt ein bitterer Nachgeschmack.
    Wobei ich auch sagen muss, dass mir das Buch nicht so gut gefallen hat, wie die ersten beiden, was wahrscheinlich daran liegt, dass man sich nicht mehr so gut mit Katniss identifizieren kann. Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass sie komplett durchdreht…

Kommentar verfassen