Rezensionen, Rezensionen Sachbuch

Yannick Mahr – Mit 80 Ängsten um die Welt

Humorvoll, gnadenlos ehrlich und mit vielen skurrilen Überraschungen präsentiert Yannick Mahr uns die schönsten Urlaubsziele. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Autor selbst oder werfen Sie einen Blick in ihre Reiseapotheke

Wer eine Reise tut ist mit einem Reiseratgeber gut beraten. Wer aus Angst keine Reise tun möchte, es aber doch tut, sollte neben einer großen Auswahl an Medikamenten gegen Durchfall, Malaria und die Pest auch einen Ratgeber für Fernreiseangsthasen in der Hand bzw. im Koffer haben.
Ganz speziell nach diesen hier.

Kein geringerer als Fernreisesuperangsthase Yannick Mahr schreibt, warnt und verkündet in „Mit 80 Ängsten um die Welt“ die Wahrheit über Kakerlaken, Sandfliegen und überlebenswichtige Flip Flops, und noch etliches mehr.
Weil der Autor kein Blatt vor den Mund nimmt, kann man allerhand über Ängste, Katastrophen, turbulente Ereignisse und gleichzeitig auch interessante Details über „Montezumas Rache“, „Nepper, Schlepper, Bauernfänger“ und „Die Thrombosestrumpfhose“ erfahren, um nur ein paar der Kapitel zu nennen.

In flottem, mit Humor und einem Augenzwinkern versehenem Schreibstil berichtet Yannick Mahr in einer Art Sammelreiseführer über die Länder, die er bereits bereist hat. In Kurzform gibt er Tipps und warnt vor Dingen, die man zum Teil gar nicht wissen wollte, denn eigentlich erwartet man im Urlaub Erholung und keine Panikattacken.

Wer sich davon jedoch nicht abschrecken lässt, wird erfahren warum 85 Cent manchmal viel ausmachen oder wie man mit etwas Glück im Urlaub viel Geld verdienen kann.

Selbstverständlich finden sich in seinem Buch auch etliche Statistiken, eine gepfefferte Kriegserklärung an alle Backpacker und eine Liste der sichersten Reiseziele der Welt. 

Fazit: Humorvoll, gnadenlos ehrlich und mit vielen skurrilen Überraschungen präsentiert Yannick Mahr uns die schönsten Urlaubsziele. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie den Autor selbst oder werfen Sie einen Blick in ihre Reiseapotheke.
© Ricarda Ohligschläger