Ausgezeichnet! Preis für einen bayerischen Kleinverlag 2011 geht an die edition fünf

am

Pressemitteilung | 8. September 2011

Ausgezeichnet! Preis für einen bayerischen Kleinverlag 2011

geht an die edition fünf

Die edition fünf erhält den Preis für einen bayerischen Kleinverlag, der 2011 zum dritten Mal vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst vergeben wird.

„Die Jury würdigte das klare und konsequente Verlagsprogramm der edition fünf, die durch die Verlegerin Silke Weniger gegründet wurde“, heißt es in der Begründung, und Kunstminister Wolfgang Heubisch erläutert die Entscheidung für den erst vor einem Jahr gegründeten Verlag: „Der Verlag überzeugt durch seinen markanten Schwerpunkt auf Frauenliteratur wie seinen hohen inhaltlichen und ästhetischen Anspruch.” Die Publikationen bestechen, so die Jury, durch äußerst gepflegte und klare, gleichzeitig ausgesprochen junge und frische Gestaltung.

Der mit 5.000 Euro dotierte Preis, so Gründerin und Verlegerin Silke Weniger, sei eine wunderbare Ermutigung, weiterzumachen mit einem Verlag, der sich entschieden hat, Bücher entgegen allen Buchmarkttrends herauszubringen: vergessene und nie dagewesene Schätze, von Frauen verfasste Literatur in hochwertiger Ausstattung, nicht mehr als fünf Titel pro Jahr: „Wir freuen uns sehr über die Anerkennung und darüber, den Preis am 25. November im Literaturhaus München entgegenzunehmen. Besonders aber freuen wir uns, mit dem Preisgeld unsere schwedische Autorin Susanna Alakoski nach Deutschland einladen zu können.“

Soeben ist deren Bestsellerdebüt „Bessere Zeiten“ in der edition fünf erstmals in deutscher Übersetzung erschienen. Sie wird im November und Dezember auf Lesereise sein.

Gewürdigt wird mit dem Preis für einen bayerischen Kleinverlag vor allem der Mut der unabhängigen Verlage, neue Formate und unternehmerisches Risiko zu wagen – passenderweise steht das Programm der edition fünf in diesem Jahr unter dem Motto „Wagnisse“.

Mehr über die edition fünf:

www.editionfuenf.de

 

Kommentar verfassen