Mina Wolf – Kann denn Lüge Sünde sein?

Ich liebe es, wenn ich Herzklopfen bekomme, nur weil sich zwei Menschen küssen. Wenn es sich dabei noch um zwei so sympathische Hauptfiguren handelt, ist das ganze fast perfekt.

Vicky ist durchs Studium gerasselt und steht nun ohne Geld da. Ein Job muss her, und zwar schnell. Sie bekommt eine Stelle als Putzfrau in der Redaktion eines legendären Modemagazins. Tja, hier hätte sie gerne nach ihrem Studium als Redakteurin angefangen. Doch wer sagt, dass man seine Träume nicht auch leben soll? Vicky beginnt, heimlich Texte in den Computern der Redakteurinnen zu hinterlassen. Schon bald gilt sie als geniales Phantom der Redaktion und bekommt sogar eine eigene Kolumne. Die Frage ist nur: Wann fliegt alles auf?
(Kurzbeschreibung laut www.amazon.de)

Dass ich ein großer Fan pastellfarbiger Frauenromane bin, ist mittlerweile allseits bekannt. Umso schöner, wenn ich immer wieder Neuentdeckungen machen kann, die mich obendrein noch positiv überraschen.
Mina Wolf heißt die Autorin, die ab sofort in meinem Buchregal Einzug halten wird. Ihr neues Buch „Wo ich bin ist vorne“ wird in Kürze ebenso dort stehen.

Ihre Hauptfigur Vicky ist alles andere als perfekt und mogelt sich als Putzfrau in einer Redaktion durchs Leben, bis sie heimlich einen Artikel schreibt. Prompt wird dieser veröffentlicht und Vicky kann nicht anders, als einen weiteren Artikel zu schreiben. Doch dieses Mal geht die Sache nicht ganz so glatt.

Ebenso chaotisch ist auch Vicky Liebesleben und das Gefühlsleben zwischen ihr und ihrem besten Freund wird sehr schön und intensiv beschrieben. Ich liebe es, wenn ich Herzklopfen bekomme, nur weil sich zwei Menschen küssen. Wenn es sich dabei noch um zwei so sympathische Hauptfiguren handelt, ist das ganze fast perfekt. Das iTüpfelchen macht dann der Rest: nachvollziehbare Handlung, eine Entwicklung bezüglich der Hauptperson und die ein oder andere Überraschung.

„Kann denn Lüge Sünde sein?“ lässt es an keinem der genannten Punkte mangeln. Besonders schön fand ich, dass Mina Wolf Vickys beruflichen Werdegang und die romantischen Szenen parallel zusammen laufen lässt. Ihr Schreibstil ist flüssig zu lesen, humorvoll und abwechslungsreich. Auch die Dialoge sind nachvollziehbar und passen sehr gut zu der jeweiligen Situation.

Fazit: Mina Wolf überrascht mit einem romantischen Hin und Her, bei dem es zwischen den Zeilen ordentlich funkt! Wer unterhaltsame Frauenromane liebt, wird Vicky sehr schnell ins Herz schließen.
© Ricarda Ohligschläger
Cover © www.piper.de

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Pingback: Leser fragen – Autoren antworten: Mina Wolf « www.herzgedanke.de – Das Literaturnotiz – Blog

Kommentar verfassen