LitCologne in der Lanxessarena

Zum literarischen Gemetzel trafen sich gestern Abend ca. 4400 begeisterte Krimifans in der Kölner Lanxessarena.

Frank Schätzing moderierte die wohl größte Krimilesung, die musikalisch vom Rundfunkorchester des WDR eingeleitet wurde.

Ob Mord in der Provinz, fast schon komödiantisch dargestellt durch die „literarische Boygroup“ Volker Klüpfel und Michael Kobr, oder angesagte deutsche Psychothriller.

Claudia Michelsen und Matthias Brandt lasen u. a. aus dem aktuellen Roman der Autorin Petra Hammesfahr „Die Schuldlosen“ und bewiesen dabei, dass VORlesen längst nicht langweilig sein muss.

Für die Zuhörer wurde eine abwechslungsreiche Mischung geboten, die seinesgleichen sucht.

Zwischendurch begleitete das Orchester durch 50 Jahre James Bond und leitete somit ein heiteres Krimiratespiel ein.

Als Preis gab es anschließend den für mich eigentlichen Höhepunkt: Sebastian Fitzek.
Dass sich dieser vor derartiger Kulisse in Bestform präsentierte, davon war auszugehen. Aber Fitzek übertraf sich selbst und präsentierte seinen Fans nicht nur eine dramatische Geiselnahme, sondern auch die Premiere des Kinofilmtrailers zu seiner Verfilmung von „Das Kind“.

Es war ein großartiger Abend und ein toller Rahmen für eine der besten Lesungen, die ich je erleben durfte.

Hier gibt es übrigens einen kleinen Beitrag des WDR zur Lesung: klick mal 🙂
 © Ricarda Ohligschläger

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Claudia Pfeifer sagt:

    Genau so war es. Danke für den treffenden Bericht.

  2. Bibliophilia sagt:

    Ah noch jemand der da war 🙂 Mein Freund und ich haben das literarische Gemetzel auch besucht. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, einen Beitrag dazu zu schreiben, werde es aber schnell nach holen 🙂

Kommentar verfassen