Rezensionen, Rezensionen Kochbücher

Vegetarisch! – Das Goldene von GU

Dieses Buch hat mich schon länger interessiert, da ich meinen Fleischkonsum bewusst einschränken wollte. Dass ich dann aber aus gesundheitlichen Gründen kein Fleisch mehr vertrug, war fast ein Wink mit dem Zaunpfahl endlich dieses Buch auch zu kaufen.

Zu allererst fällt die wundervolle Aufmachung auf. Schlicht bebildert, dafür komplett mit goldfarbenem Überzug ist es ein wahrer Hingucker.

Der Inhalt teilt sich in 8 verschiedenen Kategorien auf:
„Rezepte – Quickfinder“
„Salate und kalte Vorspeisen“
„Warme Vorspeisen und Snacks“
„Suppen und Eintöpfe“
„Kartoffeln, Gemüse und Hülsenfrüchte“
„Nudeln, Reis und Getreide“
„Tofu und Tempeh“
„Desserts und Süssspeisen“
plus „Anhang“.

Der „Rezepte – Quickfinder“ teilt sich zusätzlich in weitere Kategorien wie beispielsweise „Für Kochanfänger“ oder „Für Gäste“. Er dient als Entscheidungshilfe auf der Suche nach leckeren Rezepten, enthält aber nicht alle Gerichte. Dafür gibt es das Register ab Seite 494.

Ab Seite 47 beginnt der eigentliche Rezeptteil. Jeder einzelne beinhaltet eine kleine „Küchenpraxis“. So gestaltet sich diese im Teil „Salate und kalte Vorspeisen“ mit einer kleinen Einweisung auf Salate der Saison und schnelle Toppings. Im Teil „Suppen und Eintöpfe“ gibt die Küchenpraxis Hinweise für Fonds und Suppengewürze.

Jedes Rezept ist mit einer Abbildung versehen, was ich immer sehr wichtig finde, weil schon beim der Planung des Gerichts meiner Meinung nach das Auge mitisst.

Nach dem Namen des Gerichts folgt eine Angabe für wie viele Personen das Rezept ausgerichtet ist, nebst Zubereitungszeit und Kalorienangabe. Danach folgt eine Zutatenliste. Hierbei ist mir ein Punkt besonders aufgefallen, den ich lobenswert erwähnen möchte: Bis auf wenige Zutaten findet man diese im gutsortierten Supermarkt (bspw. Real, Hit)! Ich mag es nämlich überhaupt nicht, wenn ich für meine Zutatenliste drei Läden aufsuchen muss.

Die Zubereitung ist verständlich und Punkt für Punkt sehr genau erklärt. Für Kochanfänger, Kochmuffel oder Hobbyköche – hier wird jeder glücklich werden. Beim ersten durchblättern schon wusste ich, dass das genau „mein“ Kochbuch wird, da die Rezepte so vielfältig sind.

Natürlich habe ich auch schon das eine oder andere Rezept versucht.
Auf der Seite 384 findet sich das Rezept zur „Lauch – Käse – Quiche“, die ich in leicht abgewandelter Form bereits gebacken habe und auch die „Bunte Gemüseterrine“  von Seite 118 war ausgesprochen lecker.

Außerdem habe ich durch dieses Buch viele neue Ideen erhalten, die mich jetzt wieder gerne kochen lassen. So habe ich Bulgur zu meinem neuen Liebling in der Küche auserkoren.

Fazit: „Vegetarisch!“ kochen muss nicht langweilig sein, was dieses Buch beweist. Es macht Lust neue Rezepte zu probieren!
© Ricarda Ohligschläger