Lucy Diamond – Diät – Pralinen

am

Die einzige Diät – Sünde wäre das Buch nicht zu lesen!!

Pralinen zum Frühstück!
Maddie, Jess und Lauren lieben Schokolade und alles Kalorienhaltige. Ihre Freizeit verbringen sie lieber auf dem Sofa als auf dem Hometrainer. Aber irgendwann ist der Punkt erreicht, wo den dreien klar wird, dass sie abnehmen müssen. Maddie, um ihre Familie zu beeindrucken, Jess, um ins Hochzeitskleid zu passen, und Lauren, um endlich den Mann fürs Leben zu finden. Doch eigentlich haben sie nicht so sehr Probleme mit den paar überschüssigen Pfunden als vielmehr mit ihrem Selbstbewusstsein. Und mit der Liebe. Nur gut, dass ihre Freundschaft durch dick und dünn geht! (Kurzbeschreibung laut www.amazon.de)

Dieser Roman stand schon ziemlich lange in meinem Buchregal und ich dachte bisher auch: da steht er gut. Durch Zufall habe ich ihn dann angelesen und ehrlich gesagt nicht so viel erwartet. Ich dachte bei der Kurzbeschreibung an drei Mädels, die alle auf ihre Art ein bisschen ihrer Pfunde purzeln lassen wollen und der Rest der Handlung (Erfolge, Misserfolge, heimliche Tortenorgien) dann halt dazu gesponnen ist.
Aber schon im ersten Kapitel wurde ich eines Besseren belehrt.

Die Hauptfiguren könnten unterschiedlicher nicht sein:
Maddie, die 34jährige Ehefrau, die von ihrer arroganten Chefin quasi gezwungen an einer Diätgruppe teilzunehmen, um ihre Erfahrungen dann live im Radio mitzuteilen.
Jess, träumt von einer bombastischen Hochzeit mit ihrem Freund Charlie und möchte dafür gerne noch einige Kilos verlieren.
Lauren leitet eine Partnervermittlungsagentur und würde sich am liebsten selbst mit dem attraktiven Joe Smith verkuppeln. Doch leider hat der nur Augen für eine heiße Blondine.

Wie es das Schicksal nun will finden die drei Mädels zusammen und werden Freundinnen. Diät – Freundinnen sozusagen. Und als Leser kann man ihren Werdegang hautnah mitverfolgen, denn die einzelnen Kapitel sind jeweils mit einem Namen der Hauptfiguren überschrieben.

Jess entwickelt sich zu einer selbstbewussten jungen Frau, die ihrem Ar***lo** – Freund endlich mal zeigt, was in ihr steckt.
Überhaupt war Charlie die unsympathischste Person in dem ganzen Buch. Wie er Jess gängelte und behandelte, hat mich richtig wütend gemacht beim Lesen. Auf der anderen Seite stand dann Jess, total geknickt, weil er die Hochzeit schon wieder verschoben hatte. Ich sah sie regelrecht vor mir, mit verheultem Gesicht und total verzweifelt. Maddie erlebt eher traurige Zeiten und auch in ihrer Ehe scheint es mächtig zu kriseln. Doch zum Glück gibt es noch ihren netten Fitnesstrainer, der sie aus der Lethargie zieht. Und Lauren erlebt mit ihrem Traummann eine Überraschung der ganz besonderen Art.

Mehr möchte ich nun wirklich nicht verraten. Am besten ihr lasst euch die „Diät – Pralinen“ selber „schmecken“.
Ihr werdet sie nicht bereuen. 🙂

Sie sind gefüllt mit warmherzigen, facettenreichen Hauptfiguren, tollen und vor allen Dingen überraschenden Ereignissen und wider Erwarten mit emotionalem Tiefpunkt, den ich dem Titel nach zu urteilen niemals erwartet hätte.

Fazit: Lucy Diamon hat mit „Diät – Pralinen“ aus einer unspektakulären alltäglichen Geschichte einen wahren Diamanten in der Kategorie Chick – Lit / Frauenroman geschliffen.
© Ricarda Ohligschläger
Cover © www.rowohlt.de

 

 

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Pingback: Mein Wochenrückblick 14/2012 « www.herzgedanke.de – Das Literaturnotiz – Blog

Kommentar verfassen