Weihnachtsverlosungsaktion?? Ich streike!

am

Wenn ich mir die „Bloggerlandschaft“  so anschaue, stelle ich fest, dass es derzeit vor lauter Advents- und Weihnachtsgewinnspielverlosungsaktionen nur so rieselt. Bisher habe ich mich immer gerne dazu gesellt, habe Wochen vorher geplant, Autoren und Verlage angeschrieben und hier und da überlegt wie ich meinen Bloglesern danken kann.

Aber dieses Jahr streike ich!

Ich habe bisher unzählige Gewinnaktionen veranstaltet, dafür Beiträge erstellt, Bücher verpackt, zur Post getragen, Porto bezahlt und im Endeffekt – wenn es hoch kommt – in 20% der Fälle eine  Rückmeldung in Form eines einzigen Satzes (der mir völlig ausreicht) frei nach Motto „Buch ist angekommen. Danke!“ erhalten. Könnt ihr euch vorstellen wie traurig mich das zum Teil stimmt?

Und so habe ich mich in den letzten Tagen gefragt WARUM ich mir den Stress wieder antun soll.
Ich habe derzeit zwei Jobs, meinen Haushalt und noch ein Leben neben dem Blog,  der derzeit eh arg vernachlässigt wird, weil ich kaum Zeit zum Lesen habe.

Und wenn ich ganz ehrlich bin, dann frage ich mich welchen Sinn es macht mit Bücherverlosungen dafür zu danken, dass meine Leser das ganze Jahr so fleißig an eben solchen Aktionen („Leser fragen – Autoren antworten“, Verlosungen) teilnehmen.  Mein Chef beschenkt mich auch nicht mit Überstunden, weil ich das ganze Jahr so fleißig war. Merkt ihr was?

Ja, ich bin bockig und sauer.
Sauer auf diese „Haben will“ – Mentalität, die einige mittlerweile an den Tag legen. Wenn ich einen Blog besuche, dann nicht wegen der tollen Gewinnspiele, sondern wegen der Information (Rezensionen), die er mir gibt. Und wenn ich mir meine Besucherzahlen betrachte, dann weiß ich mittlerweile wieso er bisher so gut besucht war. Weil es Bücher zu gewinnen gab. Zum Teil wöchentlich.

Seit dem vorläufigen Ende der Aktion „Leser fragen – Autoren antworten“  sinken die Zahlen täglich. Schade, sehr schade und ich frage mich, ob ich den Blog nicht komplett schließen und meine Rezensionen nur noch auf amazon einstellen und es dabei belassen sollte!

Ich dachte sogar über eine Wiederbelebung der Aktion nach und das in erster Linie wegen der wirklich engagierten Blogbesucher, die sich interessante Fragen ausdachten und nicht wochenlang ein und dieselbe Frage an mich sendeten. Erstere vermissen nämlich die Aktion an sich und nicht die damit verbundenen Buchverlosungen! Sie nutzten die Chance durch ihre Fragen Autoren „kennenzulernen“ und mit ihnen in Kontakt zu treten. So weit, so gut!

Was ich eigentlich sagen will. Meinen Blog gibt es seit mehreren Jahren. In dieser Zeit sind so viele Buchblogs gewachsen und es ist mir immer eine Freude zu sehen, wie sie sich entwickeln. Die Leseratten die dahinter stecken investieren zum Teil einen großen Teil ihrer Freizeit dafür, um euch da draußen die Welt ein bisschen leSenswerter zu gestalten. Das kostet viel Arbeit und unermüdliches Engagement!
Natürlich steckt da ebenso eine ordentliche Portion Leidenschaft dahinter und wir alle machen das mit viel Freude und Begeisterung. Aber trotzdem frage ich mal ganz provokant: Ist es nicht also eher mal an der Zeit den Buchbloggern zu danken? Wo ist also mein Geschenk?

23 Kommentare Gib deinen ab

  1. Petzi sagt:

    Liebe Ricci,
    ich kann dich sooo gut verstehen und finde den Post wirklich toll. Ich habe mich überreden lassen zusammen mit einer anderen Bloggerin ein kleines Gewinnspiel zu starten. Allerdings gibt es nur einen Gewinn und deswegen bleibt es überschaubar. Hab selbst auch schon einige Gewinnspiele veranstaltet und oft nicht mal ein „Danke“ für den Gewinn erhalten. Dafür dann die ganze Arbeit mit verpacken, Versand usw. Zusätzlich zu den Kosten und davon haben tut man sowieso nichts. Komischerweise tauchen bei Gewinnspielen Menschen auf, die ich vorher noch nie auf meinem Blog gesehen habe und die danach auch nie wieder da sind. Schade, wenn manche gezielt nach Gewinnspielen suchen und es sie eigentlich nicht interessiert um was es eigentlich geht. Im nächsten Jahr werde ich mich von Gewinnspielen auch eher zurückhalten und einfach nur noch für mich bloggen. Wenn mich deshalb keiner mehr lesen will, dann soll es so sein.
    Dein Blog ist toll so wie er ist, auch ohne Gewinnspiele und deswegen solltest du unbedingt dabei bleiben. 🙂
    Liebe Grüße
    Petzi

  2. Monika Frey sagt:

    …ich ziehe mir die Jacke zwar nicht an, aber ich kann mir vorstellen wie nervig das ist. Ich bewundere ja von Ferne, was du so alles auf die Beine stellst.
    Und es wäre wirklich sehr sehr schade, wenn du deinen Blog schliessen würdest. Mir würde etwas fehlen.
    Fühl dich mal feste gedrückt
    Monika

  3. Marie sagt:

    Danke Rici 🙂
    Ich mache dieses Jahr auch kein Gewinnspiel, ebenfalls wegen der Relation aus Aufwand und Reaktion. Aber bei mir gibt es unregelmäßig andere „Kleinigkeiten“, die nicht materieller sondern inhaltlicher Art sind. Dir eine schöne Adventzeit.
    Liebe Grüße,
    Marie

  4. Yvonnes Lesewelt sagt:

    Nicht schließen 🙁
    Ich lese sehr gerne bei dir, fast jeden Post. Ich muss allerdings gestehen, dass ich auch keine Besucherzahlen verursache, da ich deinen Blog per Mail abonniert habe. Mir ist schon aufgefallen, dass ich dadurch dann die Posts in der Mail lese und weniger auf den Blog komme.
    Ich für meinen Teil verspreche Besserung 😉
    LG
    Yvonne

  5. Nina sagt:

    Liebe Rici,
    ich habe deinen Blog bisher hauptsächlich wegen deiner Rezis, die mir nach wir vor gut gefallen, besucht und nicht wegen irgendwelcher Gewinnspiele. MIttlerweile habe ich meinen eigenen Blog, auf dem ich nur Rezis und Berichte zu Lesungen veröffentliche. Und wenn ich deinen Beitrag hier lese, weiß ich, dass das richtig so ist. Ich finde es schade, dass du dich so ärgerst. Ich habe zwar jetzt kein Geschenk für dich, aber ich werde eine treue Leserin deiner Rezensionen bleiben.
    Alles Liebe
    Nina

  6. Heike sagt:

    Liebe Rici, es sei Dir versichert, dass ich 1. noch nie an irgendwelchen Verlosungen teilgenommen habe und 2. Deine Buchempfehlungen sehr, sehr zu schätzen weiß. Allein die Bücher „Als die Liebe zu Elise kam“ und „Ich schreib Dir sieben Jahre“ habe ich nur wegen Deiner Empfehlung erworben und auf einen Rutsch gelesen.

    Ich bin also eine der Blogbesucherinnen, die Dich (zwar still) wegen Deiner Rezensionen „verfolgen“, nicht aber wegen kostenloser Gewinnaktionen.

    🙂 Kopf hoch

  7. Aurora sagt:

    Genau aus diesem Grund, dass einige nur auf Verlosungen aus sind, was man bei anderen immer wieder mitbekommt, habe ich mir vorgenommen, nur noch „versteckte Verlosungen“ zu veranstalten. Sprich, am Ende eines Videos oder Blogposts zum Beispiel. Nicht in der Überschrift oder als Tag ankündigen – sondern ganz „spontan“ einbinden. Denn es gibt viel zu viele Internetuser, die explizit nach Verlosungen suchen und dann nur daran teilnehmen, weil sie etwas gewinnen können. Mit diesen „versteckten“ Aktionen kann man (vielleicht – hoffentlich!) sehen, wer wirklich an dem Video / Post interessiert ist. Schließlich sollen Verlosungen ja in erster Linie ein Zusatz und nicht das Eigentlichte sein.

  8. Ada Mitsou sagt:

    Hallo Ricarda,

    hmm, einerseits kann ich nachvollziehen, dass du die Nase voll hast, denn solche Aktionen erfordern viel Arbeit und Aufwand und natürlich soll der Blog nicht zur Losbude degradiert werden, doch andererseits sehe ich gerade das mit dem Geschenk für den Blogger anders, denn ich fühle mich bereits beschenkt und zwar durch regelmäßige Besuche, Abonnenten und Kommentare, die all die Jahre über bei mir eingetroffen sind. Die Leute müssten meine Artikel nicht lesen, sie müssten sich nicht die Zeit nehmen, sich darüber Gedanken zu machen und mir zu antworten oder zu zeigen, dass ihnen gefällt, was ich tue und sei es nur durch einen schnellen Klick. Aber sie tun es, einige sogar regelmäßig und das allein schätze ich so sehr wie ein schönes Geschenk.
    Abgesehen davon wurde von mir nicht verlangt, über Bücher zu schreiben und viel Zeit in meinen Blog zu investieren. Ich mache das freiwillig und biete meine Beiträge ungefragt der Öffentlichkeit an. Die Öffentlichkeit muss mir also nicht dafür danken, doch die, die sich an meiner Arbeit erfreuen und mit denen ich dadurch Kontakt habe, danken mir sehr wohl.

    In dem Sinne verlose ich dann auch gerne etwas zu meinem Bloggeburtstag. Ich verlange dafür nichts, kein besonderes Danke, keine Mail, einfach nichts, weil meine Absicht ja darin liegt, dem anderen zu danken. Zu wissen, dass sich derjenige darüber freut, reicht mir (und das tut er, denn sonst würde er sich nicht die Mühe machen, am Gewinnspiel teilzunehmen).

    Vielleicht ist es aber auch ein Unterschied, in welchem Ausmaß man Gewinnspiele veranstaltet. Ich mache ja nur ein kleines, eher persönlicheres zu meinem Bloggeburtstag, das dementsprechend auch etwas Persönlicheres in Form der Beantwortung meiner Losfrage erfordert.
    Wenn man öfter etwas verlost und damit viele Menschen oder auch die breite (unbekannte) Masse anspricht/anlockt, dann ist das Ganze auf Dauer sicherlich frustrierender, weil auch mehr halbherzige Beiträge zur Beteiligung eintrudeln und es hauptsächlich ums Abstauben geht.
    Insofern kann ich deinen Frust also verstehen.

    Liebe Grüße und nicht zu viele ärgerliche Gedanken wünscht dir
    Ada

    1. herzgedanke sagt:

      Ada, wenn im Gesamtbild betrachte was mir die Blogarbeit zurückgegeben hat, dann bin ich wirklich reich „beschenkt“ worden. Ich habe tolle Kontakte, wunderbare Erfahrungen und einzigartige Erinnerungen daraus ziehen können und ich will definitiv nicht undankbar erscheinen, aber speziell wenn es um die Verlosungen geht, dann herrscht da eine große Enntäuschung….und der musste ich einfach mal Luft machen.
      Rici

  9. Ramona :) sagt:

    Also ich hab jetzt leider kein Geschenk mit *lach* aber ich muss dir wirklich recht geben 🙂 ich hab ja nen gemischten Blog und meine Besucherzahlen sind na ja.. Kommis bekomm ich sleten, und wenn dann passen sie meist nicht zum Post 🙁 Habe jetzt auch mal mein 1. gewinnspiel gestartet aber so richtig kommts nicht in fahrt 🙁 Habe auch eine Zeit drin gehabt, wo ich dachte, scheiß ich leg den Blog auf Eis, aber ich hab mir gesagt, ich hab Freude am Produktetesten also mach weiter 🙂 Meine Rezis sind nicht wirklich interessant, lese meist ältere Bücher, für die sich keiner interessiert 🙁
    lg Ramona 🙂

  10. Natalie sagt:

    Ich kann dich vollkommen verstehen. Ich mache nicht so häufig Gewinnspiele mit. Oftmals schrecken mich die Bedingungen ab. Viel lieber besuche ich Blogger um zu lesen wie sie Bücher fanden, was es neues gibt oder um Berichte von Lesungen zu finden.
    Beim meinem letzten Gewinnspiel das ich veranstaltet habe bekam ich EINE Rückmeldung dass das Buch angekommen ist. Sonst von niemanden. Hat mich auch sehr enttäuscht und ich habe überlegt ob ich überhaupt wieder eins machen soll. Allerdings sind meine Zahlen auf meinem Neuen Blog so mies, das es echt zu überlegen wäre um zu sehen ob er dann wieder etwas bekannter wird 😉

    LG Natalie

    P.S: Danke 😉

    1. herzgedanke sagt:

      Liebe Natalie, das musst du dann selbst entscheiden, aber denke daran, dass man zum Teil NICHTS für die Mühe zurück bekommt. 🙁
      Rici

  11. Petra sagt:

    Es geht auch so: Mit einem Gewinnspiel hast du mich als Leserin hier gewonnen. Ich bin auf einem anderen Blog darauf aufmerksam geworden, habe hier her geklickt, beim Gewinnspiel mitgemacht, mich dann hier eingelesen und bin dabei geblieben. Und das nicht nur, weil ich gleich Glück beim Gewinnspiel hatte und ein tolles Buch gewonnen habe 😀 . Ich finde deinen Blog sehr lesenswert, viele gute Lesetipps habe ich hier schon gefunden, viele interessante Interviews gelesen, viele tolle Aktionen machst du und jeder, der hier regelmäßig mitliest, kann erahnen, wie viel Arbeit dahinter steckt, aber auch spüren, wie viel Spaß du am Bloggen hast.
    Liebe Grüße
    Petra

  12. Cappuccino-Mama sagt:

    Hallo,

    ich gestehe, dass ich gerne an Gewinnspielen mitmache – wer nicht? Und ich folge Deinem Blog per Mail, insofern bin ich auch immer informiert, wenn ein neuer Beitrag erscheint. Ich lese aber eher im Verborgenen – heißt, ich äußere mich nicht ständig, wenn ich nicht wirklich etwas zu sagen habe. Das ein oder andere Buch habe ich schon bei Dir entdeckt, das auch auf meiner Wunschliste gelandet ist, die Fotos Deines Wochenrückblicks betrachtet, Deine Berichte zu den Wohnzimmerlesungen verfolgt, ebenso wie Deine Abnehmerfolge und wenn ich das Bedürfnis hatte, habe ich mich auch geäußert.

    Ein DANKE an Dich für Deine Berichte und schade dass Du gerade etwas gefrustet bist. Ich bedanke mich immer wenn ich etwas gewonnen habe, halte ich für selbstverständlich, wobei ich dann auch nicht unbedingt Romane verfasse. Jedenfalls kannst Du Dir sicher sein, dass ich Deine Beiträge stets verfolge, (auch ohne Gewinnspiele) – wenn auch im Verborgenen.

    Wünsche allen eine schöne Vorweihnachtszeit,
    Heidi

  13. Michelle sagt:

    Ich schaue auch ab und zu mal hier rein, auch auf der Facebook Seite. An Gewinnspielen habe ich hier auch öfters mal teilgenommen und sogar einmal ein Buch gewonnen. Jetzt kann ich mich wirklich nicht mehr erinnern ob ich mich dafür bedankt habe. Falls ich es vergessen habe dann hole ich es hier nach. Danke für das gewonnene Buch.
    Jedenfalls finde ich deinen Blog einfach toll und ich würde mich freuen wenn du hier weitermachst.
    Wünsche Dir eine schöne Weihnachtszeit.

  14. Hallo liebe Rici,

    ich fände es wirklich schade, wenn du deinen Blog schließen würdest, denn ich lese deine Beiträge (vor allem die Rezensionen) wirklich gerne und bin dadurch schon auf so manches wunderbare Buch aufmerksam geworden.

    Deine Gedanken zum Thema Gewinnspiel kann ich nachvollziehen, so ging es mir vor ca. 1 1/2 Jahren. Jetzt gibt es nur mehr zu meinem Bloggeburtstag Büchergutscheine für langgediente Abonennten zu gewinnen und die Anzahl der regelmäßigen Leser geht trotzdem stetig nach oben (mich wundert immer wieder, wie viele Leute interessiert, was ich schreibe ;-)).

    Lass den Kopf nicht hängen & mach bitte mit deinen informativen und interessanten Beiträgen weiter. Ich würde dich bzw. deinen Blog sonst vermissen. 🙂

    Alles Liebe von
    Sabine

  15. Tine sagt:

    Wie Recht du hast!! Ich bewundere dein Engagement das du für deinen Blog und deine Fotos aufbringst. Viele wissen gar nicht wie viel Arbeit dahinter steckt.
    Im allgemeinen finde ich es Schade das man so wenig Rückmeldungen bekommt, ob und warum einem der Blog gefällt. Und ich hoffe das du uns noch laaaaaange erhalten bleibst!!!!!

    LG Tine

  16. Rebecca sagt:

    Hallo Rici,

    ja ich verstehe dich. Und auch wenn ich mich nicht immer gemeldet habe, habe ich nicht mitgemacht um was zu gewinnen. Sondern weil mich das Thema Autoren beantworten Fragen interessiert hat.
    Zwar bin ich nicht die die täglich in irgendwelche Blogs schaue, die Zeit habe ich gar nicht immer. Und wenn ich gesundheitlich auf der Höhe bin gibt es genug anderes zu tun und ich bin froh wenn alles vor der nächsten Schmerzattacke erledigt ist.
    Doch trotzdem versuche ich mindestens einmal die Woche hier reinzuschauen um zu sehen was es denn neues gibt.
    Deshalb fände ich es wirklich schade wenn du den Blog schließen würdest, auch wenn ich die Argumente Verstehe.

    Viele Grüße
    Rebecca

  17. Ich gestehe, ich bin ein Gewinni-Junkie. AAABER…. doch nicht überall und zu jeder Zeit! Mindestens genauso „süchtig“ bin ich nach netten Geschichten, Persönlichem, Rezis… Ist das nicht manchmal Geschenk genug?
    Es gibt doch auch andere Blogs, die gar nichts verlosen, weder zu Weihnachten, noch sonst wann und müssen sie gar nicht! Das kann man andren, die Spaß dran haben, überlassen, finde ich!
    Und bitte bitte lass Dich davon nicht zu sauer machen. Du brauchst keine Gewinnspiele, damit Dir Deine Leser folgen, bei Dir bleiben und es genießen, hier einfach einen Teil Deiner Welt mit Dir teilen zu dürfen!

    Also bitte, vergiss die Gewinnspiele und sei einfach Rici! Und nicht mehr sauer sein!

    Liebe Grüße
    Bine

  18. sabo sagt:

    Ich gestehe, ich bin erst durch Sunnys Beitrag auf Deinen Blog geraten.
    Aber ich kann den Frust durchaus verstehen. Klar gewinne ich auch gerne mal was 😉 Aber ich gehöre zum Glück nicht zu denen, die vom Kuli bis zum Filmposter alles an sich raffen müssen, nur weil „gewonnen“ draufsteht. Und ein Danke gibt es von mir auch meistens.
    Um mich vor dieser Art Ärger zu bewahren, hab ich es nicht so mit Bloggewinnspielen (weder sie zu veranstalten, noch teilzunehmen) es sei denn, mich interessiert der preis wirklich wirklich.

    LG, Sabo

  19. Anonymous sagt:

    Ich persönlich mag solche Adventskalender, die aus DIY Sachen, Gedichte, Rezepte etc. Besteht. Klar gewinne ich gerne, aber zurzeit fiinde ich echt extrem, überall Gewinnspiele.
    es gibt Blogs die nur aus Gewinnspiele bestehen, da besuche ich nicht.

    leider war ich nicht nett und habe mich nicht bedankt als das Buch damals angekommen ist, sorry. Damit du nicht traurig bist, geht das Dankeschön auf dem weg zu dir. Lass dich überraschen
    🙂
    Ich habe einfach nicht daran gedacht.

  20. Anja Maliczak sagt:

    Liebe Rici, bitte den Blog nicht schliessen, Ich komme sooooooooooooo gerne bei Dir vorbei !!!

Kommentar verfassen