Gastrezension von Katharina: Andrea Bannert – Clyátomon, Die Schlacht um die versunkenen Reiche

am

Clyátomon – Die Schlacht um die versunkenen Reiche von Andrea Bannert

Eine mystische Unterwasserwelt voller Legenden, melodischer und Antik anmutender Namen und phantastischer Wesen, Orte und Geschehnisse – das ist es, was das Buch „Clyátomon – Schlacht um die versunkenen Reiche“ von Andrea Bannert ausmacht.

Gemeinsam mit den drei Studenten Adreas, Marc und Manuela, die zunächst ein ganz normales Leben führen, das dann aber während einer Reise nach Gran Caniara jäh auf den Kopf gestellt wird, taucht der Leser ab in die versunkenen Reiche. Dort erlebt er, wie verheerend der Machthunger der Menschen sein kann, denn die drei versunkenen Reiche befinden sich seit nunmehr 21 Jahren in einem grausamen Krieg um den verlorenen Clyátomon – den Stein, der seinem Träger eine beinahe unermessliche Kraft verleiht. Andreas, Marc und Manuela spielen mit einem Schlag eine tragende Rolle in dieser Schlacht und erfahren währenddessen einiges über sich selbst und ihre Vergangenheit. Kann es ihnen gelingen rechtzeitig den Clyátomon zu finden? Eine spannende Reise beginnt.

Ich persönlich muss sagen, dass ich auf den ersten paar Seiten ein wenig skeptisch war, was aber auch daran liegen mag, dass ich einfach schon zu viele Fantasy Bücher gelesen habe. Die Skepsis hat sich jedoch schnell gelegt, denn die drei Protagonisten konnte man recht schnell ins Herz schließen und in die liebevoll und detailreich gestaltete Unterwasserwelt taucht man im wahrsten Sinne des Wortes schnell ein. So wie ich am Anfang gezweifelt habe, ob ich das Buch wirklich lesen möchte, so schwer ist es mir am Ende gefallen es wieder aus der Hand zu legen. Es ist eben nicht nur einer der unzähligen Mythen rund um Atlantis, die von den Meermenschen in den versunkenen Reichen eh nur müde belächelt werden.

Andrea Bannert gelingt mit „Clyátomon – Schlacht um die versunkenen Reiche“ ein durchaus sehr lesenswertes Buch, das besonders an Reiz gewinnt, wenn man es am Strand sitzend und mit den Füßen im Meer liest. Super geeignet als Urlaubslektüre, oder aber auch für alle, die sich zu Hause nach Meer und Wasser sehnen!

Katharina Fiedler

Kommentar verfassen