„Mystery Reading“ – Deine Chance auf einen tolino shine

tolinoHeute habe ich eine ganz besondere Aktion für euch am Start. Unterstützt werde ich dabei von den TOLINO – Partnern Thalia, Club Bertelsmann, Hugendubel, Weltbild und der Telekom.

Mystery Reading“ heißt diese außergewöhnliche Aktion und bedeutet, dass ich euch ein Buch vorstellen werde und ihr danach die Möglichkeit habt es zu erraten.

Doch zuerst möchte ich noch verraten, was ihr Tolles dabei gewinnen könnt!

Nämlich einen tolino shine!

Für mich im Übrigen die perfekte Ergänzung zum tolino tab. Mit dem tolino tab kann ich mich beispielsweise filmen und euch dabei Rezensionen vom tolino shine vorlesen. Klingt das gut? Ich finde ja(!), denn damit kann ich euren Wünschen nach mehr Videos viel komfortabler und ohne große Umstände nachkommen.

Das Buch, welches ich euch vorstelle ist der Debütroman einer deutschen Journalistin, der im August 2013 im Eichborn Verlag erschienen ist und direkt große Erfolge feierte.
Kein Wunder, denn ihre außergewöhnliche Familiengeschichte hat sie zwar mit viel Humor gewürzt, aber beim genaueren Hinsehen bleibt die Hauptfigur, die zum Zeitpunkt der Erzählung bereits mehr tot als lebendig ist, auf der Strecke. Ich empfand während der Lektüre oftmals nur Mitleid für sie und der detaillierte Schreibstil der Autorin sorgte außerdem dafür, dass gleichzeitig mein Interesse an dieser Figur immer größer wurde. Sie weckte bei mir sogar so etwas wie Beschützerinstinkte.

Dem ehrgeizigen Vater und der überfürsorglichen scheinkranken Mutter ausgeliefert, wird sie schon früh nur an ihren Erfolgen gemessen. Schwäche, Versagen, Ängste und vor allem Dummheit sind in den Augen ihrer Eltern inakzeptabel, da sie sich letzteres nach Aussage ihres Vaters eben nicht leisten kann!

So entwickelt die Tochter zahlreiche Talente und Fähigkeiten. Sie kann beispielsweise außergewöhnlich gut singen und spricht mehrere Sprachen, jedoch bleibt eines bei ihr völlig auf der Strecke: Die Fähigkeit zu lieben!

Kein Wunder also, dass dies in einer Katastrophe endet und ich habe mich beim Lesen mehrmals gefragt „warum gerade der“, denn der Mann für den sie letzten Endes sogar ihre Ehe opfert ist schlicht und ergreifend ein Griff ins Klo. Sein Handeln ließ mich aggressiv und wütend werden, und oftmals schüttelte ich einfach nur sprachlos den Kopf.

Tief in ihrem Inneren spürt die Hauptfigur auch, dass diese Beziehung keine Erfüllung für sie sein wird, aber da sie nie gelernt hat eigenen Emotionen nachzugeben oder Wünsche zu äußern hält sie weiter an dieser aufreibenden Beziehung fest!

Geschildert wird der Roman aus der Sicht der Tochter, der nun erkrankten Mutter. Und diese wird auch als einzige namentlich erwähnt, sodass zu großen Teilen die Personen im Dunklen bleiben. Sie werden zwar in ihren Charaktereigenschaften regelrecht ausgeweidet und bis ins kleinste Detail skizziert, aber trotzdem fehlte mir zu einem kompletten Bild der letzte Hauch.

Eines möchte ich euch zum Schluss noch mit auf den Weg geben und das ist ein Zitat aus dem Buch, welches mich sehr nachdenklich macht und ich habe mir die Frage gestellt, ob es wirklich so ist:
„Glück ist eine Erfindung von Leuten, die sich einreden müssen, das Schicksal sei schuld an ihrem verpfuschten Leben und nicht sie selbst.“

In diesem Sinne wünsche ich euch viel Glück beim „Mystery Reading „und eventuell haltet ihr ja bald den tolino shine in euren Händen.

Eure Lösung (Name der Autorin und Titel des Buches) sendet ihr bitte bis zum 11.04.2014 an rici@herzgedanke.de
Selbstverständlich erhaltet ihr innerhalb von 24 Stunden eine Bestätigungsmail von mir.

Kommentare bei Facebook oder im Blog zählen in diesem Falle nicht(!), sondern wirklich nur die Einsendungen per Mail an rici@herzgedanke.de

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. tigger0705 sagt:

    Hey Rici,

    erst dachte ich, ich wüsste es, aber dem war nicht so. Tolles Gewinnspiel!!!!!!

    Lg Mel

  2. Nina sagt:

    Ich liebe Gewinnspiele und hier musste ich gar nicht so lange nachdenken 🙂
    Danke für die tolle Aktion!
    LG
    Nina

  3. Rebecca sagt:

    Das Buch hatte ich fast gleich erraten, ich wusste ich habe es auf der Liste mit den Büchern wo ich mir wünsche. Nur welches es dann ist war kurz durcheinander.

    Eine sehr schöne Idee.

    Viele Grüße
    Rebecca

Kommentar verfassen