Allgemeines

Blogtour zu Regina Gärtners “Der Glanz von Südseemuscheln” – Tag 4 – Zu Besuch bei Regina Gärtner

IMG_8807Köln. Hierher hat es die am Niederrhein geborene Autorin Regina Gärtner verschlagen, deren aktueller Roman „Der Glanz von Südseemuscheln“ vor wenigen Tagen erschienen ist.

In einem ruhigen Vorort zwischen Wiesen, Pferdekoppeln und Wäldern lebt sie mit ihrem – wie sie selbst sagt – Traummann Dr. Peter Dahmen, Moderator bei QVC.

Wenn man bei Regina und Peter zu Besuch ist, sollte man sich Zeit mitbringen, denn das Ehepaar liebt nicht nur nette Gespräche sondern verwöhnt seine Gäste auch kulinarisch – beispielsweise mit selbstgemachter Bruschetta. Überhaupt strahlt das ganze Haus Gemütlichkeit und Wärme aus. Der großzügige Koch- und Essbereich ist bei schönem Wetter sonnendurchflutet und lädt direkt zum Verweilen ein. Wenn es besonders stressig wird, gönnt sich Regina in der Küche eine Kaffeepause mit Blick auf die Terrasse. Dabei kann sie herrlich entspannen.

IMG_8835Doch nicht nur Kaffee zählt zu Reginas Leidenschaften. Auch Whiskey trinkt sie hin und wieder und sie zeigt stolz ihre Sammlung. Wie sie darauf kam Whiskey zu sammeln will ich wissen:

Wir waren 1999 auf Kuba. da hat es angefangen mit den Zigarren und wenn man bei den Zigarren gelandet ist, dann ist es nur noch ein winziger Schritt rüber zu den guten Whiskys. Meine Lieblingssorte ist übrigens Laphroaig.“

 

IMG_8891Im oberen Stock befindet sich das Arbeitszimmer und auf den ersten Blick fällt auf, dass die Autorin wohl eine Leidenschaft für Krimi & Thriller hat. Hier finden sich u.a. Bücher von Rebecca Gablé,  Patricia Shaw, Ken Follett, Dan Brown und Val McDermid. Aber auch Bücher der DeLiA – Kollegen entdecke ich.
Inmitten des Raumes steht der große Schreibtisch von dem aus Regina gerne ihren Blick über die Dächer Kölns schweifen lässt.
Sie zeigt mir ihre Vorbereitungen für die Leserunde bei „Lovelybooks“ und ihre wichtigsten Utensilien für die Leipziger Buchmesse. Natürlich dürfen Autogrammkarten und Flyer genau so wenig dabei fehlen wie Taschentücher und Em-Eukal.

IMG_8904Während meine Tochter Maite durch Reginas Arbeitszimmer krabbelt, werfe ich einen Blick auf den Kalender an der Wand. Hier finden sich zahlreiche eingetragene Termine für Lesungen, die Frankfurter Buchmesse und die LoveLetterConvention in Berlin. Im Laufe des Jahres kommen sicherlich noch einige Termine dazu.

Mein Besuch bei Regina und ihrem Mann Peter wird sicherlich nicht der letzte gewesen sein. Aber zuerst werden wir uns mit einer Gegeneinladung für die Gastfreundschaft bedanken.

Bis dahin sage ich: „Lieben Dank, dass wir euch besuchen durften!“
© Ricarda Ohligschläger