Fruchtiger Beeren-Curd mit Vanille aus dem Thermomix®

Ich bin bekennender Lemon Curd – Junkie und wenn mir jemand noch vor wenigen Tagen gesagt hätte, dass Beeren-Curd etwas viiiiiiiiiel Besseres ist, dann hätte ich ein großes Fragezeichen über dem Kopf gehabt.
Aber man soll ja nie NIE sagen und gerade in der Küche heißt es ja oft genug – und nicht umsonst – probieren geht über studieren.

Wer mutig genug ist neue Sachen auszuprobieren wird belohnt. So auch ihr – mit diesem Curd, welcher soooo wahnsinnig lecker ist, dass er bei keinem Brunch, keinem Frühstück, keinem Dessert mehr fehlen wird. Versprochen!

Das beste daran ist, dass er mit gefrorenen Früchten gelingt. Ihr könnt also euren (eingefrorenen) Sommerbeeren genau jetzt die Ehre erweisen, die sie verdienen.

Zutaten für den Beeren-Curd

100 g Zucker
100 g gefrorene Beeren (Himbeeren, Brombeeren)
1 Päckchen Vanillearoma oder frische Vanille
2 Eier
100 g Butter

Zubereitung für den Beeren-Curd

Zucker in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 10 pulverisieren.
Butter, Beeren, Vanillearoma und 2 Eier hinzugeben und 20 Minuten / 90°C / Stufe 1,5 köcheln.

In der Zeit Gläser mit heißem Wasser ausspülen und Schraubdeckel bereit legen.

Messbecher auf den Deckel setzen und 10 Sekunden / Stufe 7 vermischen. Curd sofort in die sterilen Gläser füllen und nach dem Abkühlen im Kühlschrank lagern.

Auf meinem Bild ist der Curd NICHT im verschließbaren Glas, weil ich ihn direkt weiterverarbeitet habe.

Zu Scones, Soda Bread oder als Zugabe zu einem Dessert ein Träumchen!

IMG_4129

IMG_4123-2

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen