Weißwurst-Salat mit Radieschen und Dressing aus dem Thermomix®

am

Die Münchner Spezialität Weißwurst ist auch in anderen Regionen Deutschlands sehr beliebt, nicht nur zur Zeit des Oktoberfestes.

Traditionell zuzelt man die weiße Wuaschd dabei aus der Pelle. Genießt dabei eine frische Laugenbrezel und einen ordentlichen Klacks süßen Senf.
Ganz Unbeholfene essen sie sogar mit Besteck, was bei dieser Tarnung mit Radieschen jedoch nicht so schnell ins Auge fällt.

Zutaten für den Weißwurst-Salat mit Radieschen

Für zwei Portionen benötigt ihr:

4 Weißwürste
150 g Feldsalat
1 Bund Radieschen
4 Gewürzgurken
1 Zwiebel
20 g Weißwein-Essig
15 g süßen Senf
1 Prise Salz
20 g Sonneblumenöl
etwas Schnittlauch zum Garnieren

Zubereitung für den Weißwurst-Salat mit Radieschen

Wasser auf dem Herd zum Köcheln bringen. Die Weißwürste hineinlegen und ca. 10 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen.
In der Zwischenzeit den Feldsalat gründlich putzen, sorgfältig abwaschen und abtropfen lassen.
Radieschen ebenfalls waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Gurken ebenfalls in Scheiben schneiden.

Für das Dressing schält und teilt ihr die Zwiebel und gebt diese in den Mixtopf des Thermomix®.
7 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Alle restlichen Zutaten bis auf den Schnittlauch dazugeben und 10 Sekunden / Stufe 4 / Linkslauf verrühren.

Die Weißwürste von der Haut befreien. In Scheiben schneiden.

Feldsalat, Radieschen und Gewürzgurken in einer Schüssel mit der Marinade mischen. Auf einem Teller anrichten. Die Weißwürste dazu geben, mit Schnittlauch garnieren und genießen!

 

Kommentar verfassen