ANZEIGE – Gewinnspiel „Das McBook (fast) alles über McDonald’s“

Gewinne Das McBook: (fast)
alles über McDonald’s

Ich kann mich nach wie vor ganz genau an den Tag  erinnern, als ich  das erste Mal bei McDonald´s war. Ganze 60 km sind wir damals mit dem Auto übers Land  gefahren, um im brandenburgischen Umland ein bisschen Fast Food und ganz viel Burger-Feeling zu schnuppern.
Der Begriff „Systemgastronomie“ war zu dem Zeitpunkt noch gar nicht erfunden und so etwas wie “ Drive In“war im Osten sowieso völlig unbekannt.

Burger? Was waren das überhaupt? Und warum konnte ich nicht alle auf einmal bestellen?
Kurzum ich war völlig überfordert – und bin es heute noch!
McDonald´s ist und bleibt ein Mythos – für viele! Aber was ist denn nun eigentlich dran am Gerücht des Happy Meal, der nicht schimmeln kann und an den Sägespänen in den Pommes? Woher kommt eigentlich das Fleisch für die Pattys und welche Lieferanten hat McDonald´s für all die anderen Produkte?

Spiegel-Bestsellerautorin Alexandra Reinwarth ist all diesen Fragen auf den Grund gegangen. In humorvoller Art und Weise berichtet sie  in  Das McBook: (fast) alles über McDonald’s von ihrer Exkursion durch chromglänzende Hallen und den Bekanntschaften von Arbeitern in weißen Ganzkörperanzügen. Sie räumt mit Vorurteilen auf, erklärt  warum der Sesam auf den Burger-Buns nicht schwarz wird und vor allen Dingen berichtet sie von unzähligen Kontrollen!
Ganz spannend fand ich persönlich die Ausführungen über das Restaurant der Zukunft und geplante Interaktionen mit dem Kunden, denn das ist das was mich bisher immer am meisten bei einem Besuch in einer der Filialen störte: Es gibt kaum Augenkontakt zum Kunden, besonders beim „Drive In“ – da rege ich mich jedes Mal drüber auf!

Ein Leben ohne McDonald’s ist möglich aber sinnlos!

Zugegeben:  auch ich kenne die Wallraff-Reportage über McDonald´s, aber hat sie mich je davon abgehalten mir nach einem Shoppingbummel in der Stadt noch ein kleines McSunday mit Karamellsauce zu holen? Nein! Konnte Wallraff mich dazu bewegen Burger und Pommes aus meinem Leben zu verbannen? Nein! Ich gehe gerne zu McDonald´s und werde es ebenso weiterhin tun. Es gibt ständig irgendwelche Lebensmittelskandale oder neue Erkenntnisse über die richtige Ernährung. In der Hinsicht muss jeder seinen eigenen Weg finden. Mein Weg wird definitiv wieder zu McDonald´s führen. Nicht oft, aber ab und an darf das ruhig sein.
Und an dieser Stelle gebe ich zu, dass ich den Mc-Nächtliche-Hungerattacke wohl sehr vermissen würde!

Und wer nun immer noch skeptisch ist, der darf die Wahrheit über McDonald´s gerne selbst herausfinden.

Gewinne Das McBook: (fast)
alles über McDonald’s

Erzähl mir in der Kommentarbox von deinen Erfahrungen mit McDonald´s und welche Fragen du McDonald´s gerne stellen würdest.

Die Aktion endet am 29.10.2017 um 12 Uhr.
Der Gewinner wird per Losverfahren durch Zufallsgenerator ermittelt und am 31.10.2017 hier bekanntgegeben.
Teilnehmen dürfen Personen ab 18 Jahre, sonst nur mit Einwilligung der Erziehungsberechtigten.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung oder ein Tausch des Gewinns ist nicht möglich.
Der Versand per Post findet nur innerhalb Deutschland statt!
Du erklärst Dich damit einverstanden, im Falle eines Gewinnes namentlich auf dieser Seite genannt zu werden. Wenn nicht binnen einer Woche nach Bekanntgabe und Benachrichtigung des Gewinners eine Postanschrift für die Übersendung des Gewinns zur Verfügung gestellt wird, verfällt der Gewinn.
Datenschutzerklärung:
Die bereitgestellten Informationen werden ausschließlich für die Ermittlung und Kontaktierung des Gewinners verwendet und nach Abwicklung des Gewinnspiels gelöscht. Fragen oder Bitten um Informationen zu dem Gewinnspiel sind zu richten an rici(at)herzgedanke.de


Nachtrag: Der Gewinn des Buches wurde bereits an Tanja Hammerschmidt veranlasst. Herzlichen Glückwunsch!!

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Herba sagt:

    Hallo Ricarda,
    mir als Lebensmittelallergiker sind leider keine Besuche bei McDonald’s mehr möglich, weil es deutsche Filialen der Kette nicht gebacken bekommen, ein glutenfreies Angebot zu schaffen.
    Andere europäische Länder wie Holland sind da schon weiter und ich frage mich, wieso ein internationaler Konzern etwas in einem Land realisieren kann und im anderen nicht.
    Viele Grüße
    Herba
    P.S.: Das ist kein Kommentar, um am Gewinnspiel teilzunehmen

  2. Isolde sagt:

    Oft gehe ich nicht zu McDonald weil
    Ich mich ausgewogen, fettarm ernähre. Vll wäre es ein Anreiz für McDonald gesundes Essen mit genauen Angaben anzubieten

  3. Tanja Hammerschmidt sagt:

    ich tanz mal aus der reihe, ich liebe mc donalds 😀 habe sogar selber dort für paar monate gearbeitet…ich habe gute und auch schlechte erfahrungen damit, aber ich gehe immer wieder hin.. wenn ich dem chef eine frage stellen dürfte, wäre es wohl, warum man den mitarbeitern so wenig gehalt zahlt, sie überstunden schieben läßt usw.. obwohl man auf geldbergen sitzt.
    lg limettenfreundin@gmx.de

  4. Petra sagt:

    Als ich so mit Anfang 20 noch regelmäßig die Nacht zu Tage gemacht habe, war ich oft mit einer Freundin aus der Walachei unterwegs. Ungefähr an der Stelle, an der sich unser Heimweg trennte, war ein McDonalds und jedes Mal, wenn wir gemeinsam aus waren, haben wir dort gemeinsam den Abend beendet. Egal, wie spät es war.

    Wir haben dort abends um 11 Burger mit Pommes gegessen oder früh um 3. Nur die Zeit zwischen 5 und 6 ging nicht. Da hatte der McDonalds zu. Heute nehme ich schon zu, wenn ich bloß an Burger denke! :-/

    Waren schöne Zeiten. 🙂

  5. Heike sagt:

    Meine liebste Erinnerung an MCDonald?
    Ganz klar: Das Gesicht meines Sohnes bei unserem ersten gemeinsamen Besuch. Er sah aus als hätte er den Weihnachtsmann persönlich getroffen…
    Ja, lang ist es her, aber wir gehen heute noch gerne gemeinsam dorthin.

  6. Sabrina Schmied sagt:

    Ich gebe auch zu das ich Mc Donalds liebe. Als Kind kam ich nie hin da meine Eltern kein Auto hatten und wir auch nie Zug fuhren.
    Als ich älter wurde und am Wochenende Discotheken besucht habe, endete es immer mit meinen Freunden bei Mc Donalds.
    Und heute gehe ich ab und an mit meiner Familie hin und die Kinder lieben es.
    Liebe Grüße
    Sabrina

Kommentar verfassen