Geschenke aus dem Thermomix®, Herzgedanken aus der Küche

Pralinen mit Löffelbiskuit aus dem Thermomix®

Pralinen mit Löffelbiskuit aus dem Thermomix®

Pralinen sind wohl – neben Likör – das beliebteste Geschenk aus der Küche, welches gerne verschenkt wird. Aber was wenn man wenig Zeit, nicht die besten Nerven und auch keine Pralinenhohlkörper hat, die man füllen kann?

Pralinen mit Löffelbiskuit aus dem Thermomix®

Pralinen mit Löffelbiskuit aus dem Thermomix®

Dann nehme man einfach 5 leckere Zutaten, mixe diese in wenigen Schritten zusammen und schon hafft man buppa löggere Pfaliinen, die man am liiiiepften gar nischmä verschenken würde.

Zutaten für die Pralinen

110 g Löffelbiskuit
5 g Rum (1 EL)
150 g weiße Kuvertüre
50 g Sahne
30 g Kokosraspel

Zubereitung für die Pralinen

Löffelbiskuit 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel die Masse nach unten schieben. Rum dazu geben und anschließend 10 Sekunden / Stufe 10 / Linkslauf(!) vermischen. Umfüllen!

Kuvertüre 15 Sekunden / Stufe 7,5 zerkleinern.
Ich benutze in solchen Fällen IMMER einen Ohrenschutz, da es doch sehr laut wird.
Mit dem Spatel nun die zerkleinerte Kuvertüre nach unten schieben. Sahne dazugeben und 5 Minuten / 70°C / Stufe 2 erwärmen.

Ungefähr bei der Hälfte der Zeit nach und nach die Löffelbiskuit-Rum-Mischung durch die Deckelöffnung dazu geben, sodass eine schöne homogene Masse entsteht. Diese Masse im Kühlschrank für 3 Stunden kühlen bis sie richtig fest ist.

Kokosraspel in eine kleine Schüssel geben. Nach und nach aus der festgewordenen Keksmasse kleine Kugeln formen und diese darin wälzen, bis sie rundum bedeckt sind.

Die Pralinchen bis zum Verschenken im Kühlschrank aufbewahren.

Pralinen mit Löffelbiskuit aus dem Thermomix®

Pralinen mit Löffelbiskuit aus dem Thermomix®

Pralinen sind wohl – neben Likör – das beliebteste Geschenk aus der Küche, welches verschenkt wird. Aber was wenn man wenig Zeit, nicht die besten Nerven und auch keine Pralinenhohlkörper hat, die man füllen kann?

Zutaten

  • 110 g Löffelbiskuit
  • 5 g Rum (1 EL)
  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 50 g Sahne
  • 30 g Kokosraspel

Anleitungen

  1. Löffelbiskuit 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern. Mit dem Spatel die Masse nach unten schieben. Rum dazu geben und anschließend 10 Sekunden / Stufe 10 / Linkslauf(!) vermischen. Umfüllen!

    Kuvertüre 15 Sekunden / Stufe 7,5 zerkleinern.

    Ich benutze in solchen Fällen IMMER einen Ohrenschutz, da es doch sehr laut wird.

    Mit dem Spatel nun die zerkleinerte Kuvertüre nach unten schieben. Sahne dazugeben und 5 Minuten / 70°C / Stufe 2 erwärmen.

    Ungefähr bei der Hälfte der Zeit nach und nach die Löffelbiskuit-Rum-Mischung durch die Deckelöffnung dazu geben, sodass eine schöne homogene Masse entsteht. Diese Masse im Kühlschrank für 3 Stunden kühlen bis sie richtig fest ist.

    Kokosraspel in eine kleine Schüssel geben. Nach und nach aus der festgewordenen Keksmasse kleine Kugeln formen und diese darin wälzen, bis sie rundum bedeckt sind.

    Die Pralinchen bis zum Verschenken im Kühlschrank aufbewahren.